Symptome


"CRPS hat so viele Gesichter wie es Patienten gibt."


CRPS tritt am Häufigsten nach einem Trauma auf und die ersten Symptome sind die der Verletzung. Erst etwas später verändern sich die Symptome dahingehend, dass sie stärker oder länger anhalten als normalerweise nach solch einem Trauma. Es können im Laufe der Zeit auch verschiedenste Symptome dazu kommen und andere verschwinden wieder.

Früher wurde CRPS in 3 Stadien eingeteilt, was sich jedoch nicht bewährt hat, da der Übergang häufig fliessend war, Stadien und Symptome aber auch früher, später oder gar nicht auftraten.

Die folgende Liste soll einen Überblick über die möglichen Symptome geben. Wie schon die Budapest-Kriterien erkennen lassen, müssen nicht alle Symptome auftreten, damit CRPS diagnostiziert werden kann! Ausserdem ist jeder Verlauf unterschiedlich und die Veränderungen der Symptome sind manchmal schleichend und manchmal schlagartig!

 

AKUTE PHASE


  • Symptome einer Entzündung ohne Entzündungsparameter im Blut
  • unverhältnismässige Schmerzen
  • Schwellungen durch Wassereinlagerungen (=Ödeme)
  • Hautrötungen
  • Überwärmung
  • Bewegungseinschränkungen
  • übermässiges Schwitzen

WEITERE SYMPTOME


  • unverhältnismässige Schmerzen (manchmal verändern sie sich in Intensität und Charakter)
  • Schwellung durch Wassereinlagerung (=Ödeme)
  • blasse oder bläuliche Haut
  • übermässiges Schwitzen
  • kalte Extremität
  • Sensibilitätsstörungen
  • Überempfindlichkeit für Schmerzreize (=Hyperalgesie)
  • Berührungsempfindlichkeit (=Hyperästhesie)
  • Überempfindlichkeit für Reize (=Allodynie)
  • Bewegungseinschränkungen, Steifheit
  • Koordinationsstörungen
  • Zittern (=Tremor)
  • Krämpfe (bis anhaltende Krämpfe = Dystonie)
  • Lähmungserscheinungen
  • Rückgang von Muskeln und Gewebe (=Atrophie)
  • Veränderung des Nagel- und Haarwachstums
  • Knochenentkalkung (=Osteoporose)
  • Hautveränderungen (dünne, spröde Haut)
  • Durchblutungs-störungen

SCHMERZEN


  • brennend
  • durchdringend/ tief
  • unverhältnismässig stark
  • können schön bei geringsten Reizen stärker werden
  • Bewegung und Belastung verstärken den Schmerz
  • Ruhigstellung kann den Schmerz verbessern